Seit heute 3. Februar hat sich auch ICOM Österreich unserer Plattform angeschlossen – siehe auch „Teilnehmende Institutionen„. Mit über 1,400 Mitgliedern ist ICOM Österreich, das Österreichische Nationalkomitee des International Council of Museums (ICOM), die größte heimische Organisation der Museen und Museumsfachleute.


In einer eigenen Pressekonferenz in Graz haben sich die Intendanten und Geschäftsführer der Grazer Bühnen vehement gegen die Verdopplung der Mehrwertsteuer auf Eintrittskarten ausgesprochen und sich auch unserer Initiative angeschlossen. Siehe auch „Teilnehmende Institutionen“ und „Zitate„.


Liebe UnterstützerInnen, KollegInnen und MedienpartnerInnen!

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei allen, die bei der heutigen Pressekonferenz anwesend waren, sehr herzlich für ihr Interesse bedanken und möchten den Podiums-Sprechern ANDREAS EGGER, WOFGANG FISCHER, GEORG HOANZL, ERICH SCHINDLECKER und EWALD TATAR für diesen informativen und kurzweiligen Vormittag ebenfalls ein herzliches Dankeschön aussprechen!

PRESSEKONFERENZ “NEIN ZUR TICKETSTEUER”
Donnerstag, 29. Jänner 2015
11.30 Uhr / STADTSAAL – 1060 Wien, Mariahilferstrasse 81

Statements der Podiumsteilnehmer:

Jetzt ist es an der Zeit, sich an die Öffentlichkeit zu wenden – und daher wichtig, dass möglichst viele Menschen von diesem geplanten Schritt erfahren!

Daher haben wir einen Medien-/Downloadbereich eingerichtet über den ihr auf ein breites Angebot an Informations-, Bild- und Videomaterial zurückgreifen könnt: www.ticketsteuer.at/media

Falls Interesse an Interviews oder Informationsgesprächen besteht, bitten wir um die Kontaktaufnahme mit Salla Feil: salla@fmservice.at

Solltet ihr euch durch das Einbindung von Bannern und oder Widget / iframes auf euren Webseiten im Interesse eurer KundInnen engagieren wollen, lassen wir euch die dafür notwendigen Bausteine selbstverständlich gerne zukommen! Bzw werdet ihr auch hier fündig: www.ticketsteuer.at/media


ARCHIV

EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ „NEIN ZUR TICKETSTEUER“ am 29. Jänner im Stadtsaal Wien!

Sehr geehrte MedienvertreterInnen, PartnerInnen, geschätzte WegbegleiterInnen!

Wir möchten Euch sehr herzlich zur Pressekonferenz „NEIN ZUR TICKETSTEUER“ laden, um über die Initiative gegen das Regierungsvorhaben einer Verdopplung der Umsatzsteuer auf Eintrittskarten zu informieren und gemeinsam darüber zu diskutieren.

PRESSEKONFERENZ „NEIN ZUR TICKETSTEUER“
Donnerstag, 29. Jänner 2015
11.30 Uhr
STADTSAAL – 1060 Wien, Mariahilferstrasse 81

Die Auswirkungen einer solchen Steuer beträfen nicht nur Kulturinteressierte oder Veranstaltungsbesucher oder  wie von  Regierungsexperten gerne kommuniziert „die Reichen“.  In der geplanten Form greift dieser Schritt in das Freizeit-, Lehr- und Kulturspektrum aller Bürger ein und wirkt sich auf jährlich rund 35 Mio. verkaufte Karten aus. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Tickets ist damit als echte Massensteuer anzusehen!Eine Dezimierung leistbarer Angebote für Kinder & Familien oder Schul- und Lehr-Aktivitäten wären ebenso die Folge wie die Gefährdung des Erhalts und der Entwicklung des Österreichischen Kultur-, Veranstaltungs- und Kreativsektors. Sie gefährdet darüber hinaus tausende Arbeitsplätze in der Kultur-, Freizeit- und Veranstaltungsbranche.Darüber hinaus würde die geplante Maßnahme in Wahrheit unter dem Strich auch finanziell zu einem negativen Ergebnis für die Staatskassa führen.Um über diese und weitere Auswirkungen einer Verdopplung der Mehrwertsteuer auf Eintrittskarten  zu sprechen und zu informieren, dürfen wir folgende Gäste am Podium begrüßen:

  • KR ANDREAS EGGER,  Geschäftsführung Ticket Express GmbH (oeticket.com)
  • EWALD TATAR, Geschäftsführer Barracuda Holding GmbH (Nova Rock, Frequency, u.v.a.)
  • ERICH SCHINDLECKER, Geschäftsführung E&A, (Musik- und Kabarett-Agentur, Danubium)
  • GEORG HOANZL, Geschäftsführung HOANZL Vertriebsges.m.b.H. (Kabarettveranstalter, Globe Wien Theater)
  • WOLFGANG FISCHER, GF Wiener Stadthalle – Betriebs- und Veranstaltungsges.m.b.H.